Kontakt
Sliderbild
Sliderbild
Sliderbild

Formensprache Soft-Edge gewinnt an Bedeutung
Im Badezimmer spiegeln sich die aktuellen Wohntrends

Wohnwelten sind ein maßgeblicher Indikator für die Gestaltung von Badprodukten. Kurzlebige Trends sollten dabei jedoch außen vor bleiben. Unser Beispiel zeigt wie die neue Formensprache „Soft-Edge“ auf das Badezimmer übertragen werden kann. Und zwar ohne dass es nach Jahren an Attraktivität verliert.

Hell und großzügig präsentiert sich dieser hochmoderne Badentwurf. Ganz bewusst setzte die Innenarchitektin hier auf die Farbe Weiß. Sie unterstreicht das loftige Raumgefühl und wird nur durch ein paar gezielt eingesetzte Elemente in Form von Holzaccessoires und Pflanzen akzentuiert. Gekonnt werden darüber hinaus Sanitärprodukte in Chrom glänzend und Edelmatt kombiniert. Das bodentiefe Fenster liefert tagsüber reichlich natürliches Licht und unterstützt ebenfalls den Loft-Charakter. Ein durchgezogener Spiegel erzeugt ebenso wie die bodengleiche Dusche optische Großzügigkeit und bietet darüber hinaus die Möglichkeit, einen separaten Schminkbereich einzurichten.

Soft Edge im Bad mit Viega
Soft Edge im Bad mit Viega
Soft Edge im Bad mit Viega
Soft Edge im Bad mit Viega
Soft Edge im Bad mit Viega

Soft-Edge Design als Gestaltungsprinzip

Getragen wird der Badentwurf insbesondere auch über die fließende Formensprache mit soft-geometrischen Konturen. Dieses „Soft-Edge“-Design ist ein hochaktuelles gestalterisches Thema im Wohnbereich, wo es sich nicht nur bei Möbeln, Sitzlandschaften und Leuchten wiederfindet, sondern auch bei HiFi-Anlagen und Smartphones. Es knüpft eng an den bislang dominierenden minimalistischen Trend an und leitet gleichzeitig über zu den weicheren, emotionaleren Formen der Zukunft.

Im Badbereich hat zum Beispiel der Hersteller Viega diesen Trend erkannt und ihn für seine neue WC-Betätigungsplatten-Serie Visign for More 105 stilvoll interpretiert. In enger Zusammenarbeit mit artefakt design aus Darmstadt wurde ein trendübergreifendes Design kreiert, das über viele Jahre trägt und gleichzeitig eine hohe Funktionalität aufweist.

Visign for More 105

Besondere Merkmale der neuen WC-Betätigungsplatte Visign for More 105 sind die abgerundeten Ecken, die hochwertigen Materialien sowie das prägnante Designelement in Form einer eingefrästen Nut. Sie teilt den Tastenbereich in eine große und eine kleine Fläche und visualisiert damit selbsterklärend die Unterscheidung der jeweiligen Wassermengen: Rechte große Taste für eine Vollspülung, linke kleinere Taste für eine wassersparende Teilspülung.

Hochwertige Materialien wie Glas und oberflächenveredeltes Aluminium unterstreichen die neue Linienführung, sind auf der anderen Seite natürlich aber auch die Basis für langlebige Qualität und bieten beste hygienische Voraussetzungen im täglichen Leben.

Harmonische Gesamtkonzeption

Kombiniert wurde die neue WC-Betätigungsplatte Visign for More 105 mit Produkten, die ebenfalls auf eine emotional weiche Linienführung setzen. So ist die großzügige Walk-In Dusche zum Beispiel mit einer leistungsstarken Duschrinne in Verbindung mit einem Rost aus mattiertem Edelstahl ausgestattet. Sowohl die Rost- als auch die Rahmenausführung stammen aus dem Advantix-Duschrinnenprogramm von Viega und sind analog zur WC-Betätigungsplatte mit einer runden Kontur gefertigt.

Auch unterhalb der Waschtischplatte ist in diesem Beispiel die anspruchsvolle fließende Formensprache zu erkennen. So folgt der Siphon einem soft-geometrischen Aufbau, der von einem Zylinder mit gerundeten Kanten dominiert wird. Korrespondierende Eckventile mit Griffen, die von unten statt üblicherweise von vorne bedient werden, runden die harmonische Gesamtkomposition ab.

Fazit

Schöne Produkte greifen als Teil des Ganzen die Lebenswelt der Nutzer auf. Dazu gehören das Wohnumfeld, der Einrichtungsstil oder die Anforderungen, die jeder ganz individuell an sein Bad stellt. Trends müssen dabei behutsam in die neuen Formen und Materialien einfließen. Gerade im Badezimmer, wo die Langlebigkeit des Designs ebenso wichtig ist wie die Funktionalität und die selbsterklärende Bedienbarkeit der Produkte.


Steckbrief Visign for More 105

Visign for More 105 ist in der Glasausführung in Weiß/Verkehrsweiß oder in Parsol/Schwarz sowie als Aluminiumvariante in Verchromt oder Edelmatt mit praktischem Anti-Fingerprint erhältlich.

Um eine besondere Tiefenwirkung zu erhalten und um die typische leichte Grünfärbung bei der Farbgebung Weiß zu vermeiden, setzt Viega ein spezielles, sechs Millimeter starkes Weißglas ein. Die edle Anmutung der Betätigungsplatte wird durch das Satinieren der Nut sowie der Glaskanten zusätzlich unterstrichen. Die hohe Gestaltungs- und Innovationsqualität der Visign for More 105 bündelt sich in einem integrativen Erscheinungsbild und ist bereits mit dem Gütesiegel „Design Plus powered by ISH 2017“, dem international renommierten iF Label für herausragendes Design sowie dem „Red Dot“ ausgezeichnet.

Die neue WC-Betätigungsplatte ist auch in einer berührungslosen Variante als Visign for More 105 sensitive erhältlich.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG